Die ersten Punkte eingefahren

Ernestiner SV Gotha - HSV Sömmerda 23:20 (11:9)

Zum ersten Heimspiel der Saison empfingen die Liening/Harthauß Schützlinge die Mannschaft aus Sömmerda. Nach der Auftaktniederlage in Artern sollten nun unbedingt 2 Punkte her, um nicht gleich im Tabellenkeller zu landen.
Jedoch kam der ESV schlecht aus den Startlöchern und lag nach 7 Minuten bereits mit 2:5 hinten. Nach der nun folgenden Auszeit nahmen die Ernestiner das Heft in die Hand legten in Folge einen 4:0 Lauf hin. In der Folgezeit gaben Mitrovic, Sobanic und Co. die Führung nicht mehr her. Zwar war die Partie rein spielerisch kein Leckerbissen, jedoch konnte man den zahlreichen Zuschauern einen spannenden Fight bieten. Bis zur Halbzeit konnten sich die Ernestiner bis auf 3 Tore absetzen. In der zweiten Halbzeit gelang es dem ESV vor allem durch Kontertore von Köhler und Gewaltwürfe aus dem Rückraum durch Sobanic sich bis zur 50. Minute auf 20:14 abzusetzen. Die Gäste kamen nochmal bis auf 2 Tore ran, jedoch behielt der Gastgeber am Ende einen kühlen Kopf und fuhr verdient die ersten beiden Punkte ein.
Am nächsten Sonntag steht dann das Stadtderby gegen die BallSportFreunde auf dem Programm. Zwar bedarf es spielerisch einer besseren Leistung, jedoch wird man den selben Team- und Kampfgeist benötigen um zu bestehen.

 

Für die Ernestiner spielten:
Seitz- Erlebach, Sobanic 8, Kubina 2, Köhler 4, Desens 1, Liening 5, Sutor 1, Hoang 1, Mitrovic 1