Danke Jürgen – ein gelungenes Benefizspiel

 

Am gestrigen Sonntag war es soweit: das Benefizspiel zu Ehren von Jürgen Springer in seiner Heimstätte der Ernestiner Sporthalle. Vor 100 Zuschauern spielten der Ernestiner SV Gotha und ein Old Star Team um Spenden für die Familie von Jürgen Springer. Und was am Ende des Tages gesammelt wurde, lag weit über den Erwartungen.

Nachdem ESV Präsident Johannes Sutor das Publikum begrüßte, übergab er das Wort an Mitorganisator Kay Krömer, welcher über die Verdienst von Jürgen Springer sprach. Anschließend erhob sich das Publikum, um bei einer von Jürgens Lieblingslieder „Nothing else matters“ an ihn zu gedenken. Beide Teams standen dazu vereint in extra angefertigten Shirts mit der Aufschrift „Danke Jürgen“ am Mittelkreis. Nach dieser emotionalen Eröffnung startete ein unterhaltsames Spiel, bei dem die

Zuschauer, viele bekannte Gesichter von ehemaligen ESV Spielern geboten bekam. Mit Spaß aber auch einer Menge Ehrgeiz wollte man dem beliebten Freund und enthusiastischen Handballfanatiker Jürgen Springer einen gebührend Abschied bereiten. Während der ESV noch die 1. Halbzeit für sich entscheiden konnte, gewannen die von Thomas Dietz gecoachten Old Stars den zweiten Durchgang mit einer starken Leistung.

Am Ende war das Ergebnis natürlich zweitrangig. Der Ernestiner SV Gotha möchte sich auf diesem Weg für die tolle Spendenbereitschaft bei den Zuschauern und den Spielern bedanken. In diesem  Zusammenhang gilt auch ein Dank an die Sponsoren des Spiels:

Fußboden Seitz und Sporttreff Herkules – Sponsor der T-Shirts, Fleischerei Schwedesky,

MB Design – Sponsor der Plane, Backstübchen Waltershausen. Auch ein Dank an das Landratsamt Gotha, welches auf die Hallennutzungsgebühr verzichtet hat. Und was wäre so ein Spiel ohne die vielen kleinen und großen helfenden Hände, egal ob die Damen im Verkauf, das Kampfgericht oder auch den Sonneborner Schiedsrichter Roberto Frischbier. Jeder hat dieses Spiel zu etwas besonderem gemacht.

 

Für die Old Stars spielten:

Frank Donndorf, Daniel Stadelmann, Patrick Steinbrecher – Andreas Eisenacher, Benjamin Falkenau, Florian Wandtke, Jirka Jicha, Lars Gewalt, Lars Thieme, Marko Wellendorf, Ralf Hahn, Sebastian Hoffmann, Volker Jäger, Michael Hasler, Kay Michler                                             Trainer: Thomas Dietz

Für den ESV spielten:

Detlef Seitz, Alexander Erlebach – Dirk Liening, Martin Sobanic, Tihomir Mitrovic, Lucas Kubina, Marcel Walger, Johannes Sutor, Daniel Köhler, Michael Desens, Kay Hänsgen, Florian Horeis, Rene Harthauß

 

31.03.2019

Benefizspiel für Jürgen Springer am 31.März 2019

 

Nachdem wir im vergangenen November die traurige Nachricht erhielten, dass mit Jürgen Springer unser langjähriger Vereinsvorsitzender von uns gegangen ist, waren wir alle sehr geschockt. Mit Jürgen Springer verloren wir einen emotionalen Torwart, Freund und Förderer des Handballs. Auf seiner Beisetzung im Januar wurde nochmals deutlich, was Jürgen für den Handball im gesamten Landkreis getan hat. Ehemalige Teamkollegen und Vertreter verschiedener Vereine erwiesen Jürgen die letzte Ehre.

Im Anschluss daran ist die Idee entstanden Jürgen und seiner Familie etwas zurück zu geben.  Aus diesem Grund wird der Ernestiner SV am 31.März 2019 um 15 Uhr in der Ernestiner Sporthalle eine Benefizspiel ausrichten. Hierbei wird der Ernestiner SV Gotha gegen ein Old Star Team antreten. Dieses Old Star Team wird aus ehemaligen Weggefährten und verdienstvollen Handballern des Ernestiner SV Gotha der letzten 2 Jahrzehnte bestehen. Die kompletten Einnahmen dieser Veranstaltung gehen zu 100 % an die Familie von Jürgen Springer.

Ein großer Dank gilt zunächst an die Handballer vom Ernestiner SV Gotha und den Mitgliedern des Old Star Teams, welche keine Sekunde zögerten und ihre Teilnahme zusagten.

In den nächsten Wochen werdet ihr weitere Informationen zu diesem besonderen Spiel erhalten.

06.02.2019

Sponsor des Monats: Das Quality Hotel am Tierpark

 

Eine Weihnachtsfeier der besonderen Art erlebte am gestrigen Abend eine Delegation des Ernestiner SV Gotha. Gastgeber war das Quality Hotel am Tierpark mit ihrer Inhaberin Hannelore Neher und dem Hoteldirektor Rainer Lutz. Geladen waren die Fussballer von Wacker 03 Gotha, die Volleballer vom VC Gotha und die Handballer vom Ernestiner SV Gotha. Bereits zum 2. mal lud das Quality Hotel die Vereinsverantwortlichen zu einer Weihnachtsfeier ein, zu welcher diese jeweils 9 verdienstvolle Vereinsmitglieder mitbringen durften. Das Team vom Quality Hotel Gotha bereitete den Gästen ein weihnachtliches 3-Gang-Menü, ausgewählte Weine und andere Getränke vor. Und als ob dies nicht schon eine tolle Geste und Würdigung der Vereinsarbeit genug war, erschien zu späterer Stunde ein Zauberer, der uns mit vielen Tricks sehr verblüffte. Bei seiner Darbietung durften ihn auch unsere beiden Frauen Silke und Jenny tatkräftig unterstützen. Zum Abschluss seiner Darbietung verteilten Hannelore Neher und Rainer Lutz an den ESV-Präsident Johannes Sutor noch ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk. Das Quality Hotel am Tierpark sponsort dem Ernestiner SV Gotha weitere 1.000 €. Eine überwältigende Summe an einem Abend, der schöner nicht hätte sein können. Tolle Gespräche, um das Gothaer Sportvereinsleben gepaart mit einer Herzlichkeit und Freundlichkeit vom Quality Team.

Der Ernestiner SV Gotha möchte sich auf diesem Wege nochmal ganz herzlich bei dem Team vom Quality Hotel am Tierpark um Hannelore Neher und Rainer Lutz bedanken für einen einzigartigen Abend. Wir sind sehr froh, dass wir das Quality Hotel als Hauptsponsor an unserer Seite haben. Die Veranstaltung eines solchen Abends ist mit Sicherheit keine Selbstverständlichkeit und bedarf höchsten Respekts. Wir sind dankbar, dass wir so auch die Möglichkeit hatten, uns bei Vereinsmitgliedern zu bedanken, die mit vielen kleinen und oftmals nicht spürbaren Maßnahmen das Vereinsleben und den Spielbetrieb am Laufen halten.

21.12.2018

Der Ernestiner SV Gotha trauert um Jürgen Springer

 

Mit großer Bestürzung erhielten wir die traurige Nachricht, dass unser langjähriger Vereinsvorsitzender Jürgen Springer plötzlich und unerwartet aus dem Leben geschieden ist.

Wir kennen Jürgen als sehr engagierten und emotionalen Torhüter, Förderer auf und neben dem Spielfeld sowie als treues Vereinsmitglied und Vereinsvorsitz. Mit Jürgen Springer verliert der ESV einen guten Freund und Unterstützer.

Unsere Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei seiner Familie. Wir wünschen Ihnen ganz viel Kraft.

 

In stillem Gedenken,

der Vorstand, die Mitglieder und Freunde des Ernestiner SV Gotha e.V.

15.12.2018

Sponsor des Monats: Quad and Bike for Fun

 

Seit dieser Saison ist Quad and Bike for Fun Partner des Ernestiner SV Gotha. Dieses Bekenntnis des Aspacher Unternehmens verdeutlicht sich in unseren neuen schicken Aufwärmshirts.
Quad and Bike for Fun ist wie der Name schon sagt eine Fachwerkstatt für Quads und Motorräder. Neben Reparaturleistungen hat sich das Unternehmen auch auf den Verkauf von Quads, ATV und Motorrädern spezialisiert. Zusätzlich hat man auch die Möglichkeit die angebotenen Fahrzeuge zu mieten, um so vielleicht die Natur auf eine andere Art und Weise zu erkunden.
Das Sponsoring mit Quad and Bike for Fun soll jedoch nicht nur einseitig sein. So werden zu ausgewählten Heimspielen Quads vor der Sporthalle präsentiert.

Schaut doch einfach mal auf der Homepage unseres Sponsors vorbei oder besucht ihn in Aspach.

http://quadandbike-for-fun.de/

Lok Meiningen gewinnt Ernestiner Cup

 

Am Sonntag lud der Ernestiner SV Gotha die Landesligisten Hörselgau/Waltershausen, Lok Meiningen und den hessischen Landesligaabsteiger Eschweger TSV zum Ernestiner Cup. Gespielt wurde im Modus Jeder gegen Jeden bei einer Spielzeit von 30 Minuten. In spannenden und hart umkämpften Spielen gewann am Ende Lok Meinigen den Pokal des Turniersiegers. Punktgleich dahinter wurde die HSG Hörselgau/ Waltershausen Zweiter und der Eschweger TSV Dritter. Die Ernestiner belegten den 4.Platz

gegen die allesamt höherklassigen Gegner. 

Ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer, ohne welche es nicht möglich gewesen wäre, den Ernestiner Sportverein als guten Gastgeber zu präsentieren.

02.09.2018

Kräftezerrendes Trainingslagerwochende liegt hinter den Ernestinern

 

Am vergangenen Wochenende führte der ESV, wie bereits in den letzten Jahren zuvor, ein 3-tägiges Trainingslager in der Ernestiner Sporthalle durch. Auf dem Programm standen insgesamt 6 Stunden Training und 2 Testspiele.

Los ging es am Freitag mit einer Laufeinheit im Schlosspark Gotha. Anschließend forderten das Trainergespann Harthauß / Liening Krafttraining, Torwarttraining und gymnastische Übungen von ihren Spielern ab. Nach dieser 2-stündigen Freitagseinheit ließ man den Abend noch bei Pizza und Kaltgetränken ausklingen.

Am Samstagmorgen standen dann konditionelle und koordinative Übungen auf dem Trainingsplan. Mit ein paar Entspannungsübungen beendeten die Gothaer die Vormittagseinheit. Anschließend ging es zum Mittagessen beim Hauptsponsor dem Quality Hotel am Tierpark. Hier stärkten sich die Ernestiner für das anstehende Testspiel gegen den Landesligisten HSG Werratal II. Gegen den Landesligaaufsteiger zeigten die Ernestiner über die kompletten 60 Minuten eine gute Leistung. Am Ende verlor man mit 25:27 nur knapp das Spiel.

In der Einheit am Sonntagvormittag wurden neben dem Training von koordinativen Fähigkeiten, dann hauptsächlich taktische Akzente gesetzt. Ziel war es vor allem, dass sich alle Spieler mit den Abläufen vertraut machen. Nach dem Mittagessen im Quality Hotel am Tierpark wartete dann mit dem hessischen Landesligist HSG Werra WHO ein absolut unbekannter Gegner. Die jungen Hessen forderten mit schnellem Angriffs- und Konterspiel den Ernestinern nochmal alles ab. Bis zur 20. Minute gelang es dem ESV das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Nachdem dann das Trainergespann Harthauß / Liening die verbleibende Zeit nutzt, um etwas zu probieren und allen Spielern Einsatzzeiten zu geben, enteilten die Gäste und konnten am Ende einen souveränen Sieg einfahren. Ein besonderes Lob gilt in diesem Spiel den Torhütern Seitz und Erlebach, welche mehrere 100 % Chancen der Gäste vereitelten.

Alles in allem blickte das ESV Trainergespann auf ein erfolgreiches Wochenende zurück, bei dem jeder Spieler voll mitzog und es man auch geschafft hatte gegen höherklassige Gegner gut mitzuhalten und teilweise gleichwertig zu sein.

In den kommenden Wochen gilt es an das Niveau des Trainingslagers anzuknüpfen und die Feinabstimmung weiter zu verbessern. Dann sollte es möglich sein, dass die Gothaer für die eine oder andere Überraschung in der Saison sorgen und einen Platz in der oberen Tabellenhälfte erreichen können.

Der Ernestiner SV bedankt sich beim Quality Hotel für die Bewirtung, bei der HSG Werratal II und der HSG Werra WHO für die Bereitschaft als Testspielgegner und bei allen Helfern, Betreuern und Spielerfrauen, welchen den Handballern den Rücken frei gehalten haben.

27.08.2018

Stadtwerke Sportstiftung unterstützt den Ernestiner SV Gotha

 

Es ist mittlerweile zu guter Tradition geworden, dass die Stadtwerke Sportstiftung Vereine in der Region unterstützt. Insgesamt 50.000 € spendet die Stiftung dieses Jahr an zahlreiche Gothaer Vereine. Knut Kreuch betonte in seiner Eröffnungsrede zu Recht, dass dieses Engagement auch ein Verdienst der Stadtwerke Kunden ist.
Der Ernestiner SV Gotha bekam in Person von Johannes Sutor auch eine Spende, welche zu 100 % in die Entwicklung des Handballnachwuchses geht. Neben der Spendenvergabe luden die Stadtwerke anschließend noch zum gemütlichen Grillen ein.

06.07.2018

Saison 2018/2019 steht vor der Tür

 

Heute möchten wir euch ein paar Informationen zur neuen Saison des Ernestiner SV Gotha geben. Im Gegensatz zu den vergangenen beiden Spielzeiten geht der ESV in die neue Saison mit einem breit besetzten 15-Spieler Kader. Neben den bekannten Gesichtern aus der vergangenen Saison ist es dem ESV nochmal gelungen Tihomir Mitrovic für die neue Saison zu gewinnen. Mit seiner Erfahrung und seinem Spielwitz wird er das Ernestiner Spiel beleben. Mit Florian Horeis hat sich dem Ernestiner SV ein junger Spieler angeschlossen, welcher das Handball spielen in Arnstadt erlernt hat. Komplettieren wird den Kader Johannes Sutor, welcher nach seiner Kreuzband Operation, wieder vollständig genesen ist und das Team auf dem Spielfeld unterstützen wird.
Wie in den vergangen beiden Jahren, wird der Ernestiner SV am letzten Augustwochenende ein Trainingslager in der heimischen Sporthalle durchführen. Neben Konditions- und Taktikeinheiten wird es auch Testpiele gegen den Landesligaaufsteiger HSG Werratal II und dem hessischen Vertreter HSG Werra WHO geben.
Eine Woche später veranstalten die Gothaer dann am 02.09.2018 den 1. Ernestiner Cup. Neben dem Gastgeber bekommen die Zuschauer hier die Landesligisten HSG Hörselgau/Waltershausen, ESV LOK Meiningen und den hessischen Vertreter Eschweger TSV zusehen. Im Modus jeder gegen jeden haben die Trainer hier nochmal die Möglichkeit ihre Teams über eine Spielzeit von jeweils 30 min zu testen.
Alles in allem geht der Ernestiner SV Gotha positiv gestimmt in die neue Spielzeit mit Ziel eine deutlich bessere Platzierungen als im vergangen Jahr zu erreichen.

03.07.2018

Ernestiner SV Gotha startet mit Nachwuchsarbeit

 

Bei der Neuformierung des Vorstandes im Mai war eines der großen Ziele des Neu-Präsidenten Johannes Sutor die Nachwuchsarbeit. Nach der Auflösung der Spielgemeinschaft der GoGoHornets ist der Kinder- und Jugendhandball beim ESV komplett zum Erliegen gekommen. Das jedoch Potential vorhanden ist, zeigt allein die Tatsache, dass das Gymnasium Ernestinum eine sehr gute und vor allem erfolgreiche Handball-AG hat. Das belegen nun schon mehrere Teilnahmen am Landesfinale und sogar auch Bundesfinale im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia“. An diesen Punkt möchte nun der ESV andocken. Ab dem neuen Schuljahr wird es neben der Handball AG am Ernestinum ein weiteres Training durch den ESV geben. Hier ist es gelungen mit Björn Harder einen jungen Handballer zu gewinnen, der neben seinem Einsatz als Spieler beim Thüringenligisten Mühlhausen große Lust verspürt den Kindern und Jugendlichen den Spaß am Sport und vor allem am Handball zu vermitteln.
Ziel soll es sein im Schuljahr 2018/2019 eine oder zwei Mannschaften im D- und C-Jugend Bereich aufzubauen, mit welchen man dann in der Saison 2019/2020 am Punktspielbetrieb teilnimmt.
Wir wünschen Björn Harder für diese Aufgabe viel Erfolg. In Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Ernestinum, um Schuldirektor Dr. Lutz Wagner, sind wir sehr zuversichtlich den Kinder- und Jugendhandball in den nächsten Jahren zu einem festen Bestandteil beim Ernestiner SV Gotha zu etablieren.

28.06.2018

Der Ernestiner SV Gotha trauert um Eberhard Mäder

 

Mit Bestürzung erhielten wir die traurige Nachricht, dass unser langjähriges Mitglied Eberhard Mäder am 04.06.2018 aus dem Leben geschieden ist.

 

Eberhard Mäder begleitete viele der Ernestiner Vereinsmitglieder durch ihr sportliches Leben. Viele kannten ihn als engagierten Sportlehrer und als ein Mann der den Handball in Gotha mit prägte.

...

Unsere Gedanken sind in diesen schweren Tagen bei seiner Familie. Wir wünschen Ihnen ganz viel Kraft.

 

In stillem Gedenken,

der Vorstand, die Mitglieder und Freunde
des Ernestiner SV Gotha e.V.