Die Ernestiner-Halle ist die modernste und größte Sporthalle der Kreisstadt. Sie wurde 1996/97 errichtet. Durch ihre 4-Meter-Tieflage verliert sie deutlich an sichtbarer Grundfläche und Bauhöhe und passt sich somit harmonisch ins Stadtbild ein. Die Zuschauer betreten die Halle direkt auf Tribünenebene, es sind 300 Sitzplätze vorhanden.

  

Hier finden wochentags Schulsport und AGs des Gymnasiums Ernestinum, der Förderschule für Gehörgeschädigte sowie der Herzog-Ernst-Gesamtschule statt.

  

Ab 17 Uhr steht die Einrichtung den Vereinen als Trainingsstätte zur Verfügung. Neben den Handballern sind hier die Regional- und Oberliga-Basketballer/innen von BiG Gotha sowie die Bundes-, Regional- bzw. Landesliga-Volleyballer/innen des VC Gotha zu Hause.

  

An den Wochenenden ist die Halle durch die Punktspiele genannter Vereine gut ausgelastet. Außerdem sind mitunter Turniere im Fußball und Faustball bzw. Wettkämpfe im Kunstradfahren, Turnen, Ringen, Judo oder Karate zu erleben.